Cooler Job - cooles Leben! Videoserie wider den Fachkräftemangel

Projektträger

UV Mittelholstein e.V.
Projektbeteiligte: 5 AktivRegionen des Kreises Rendsburg-Eckernförde, Eider- und Kanalregion Rendsburg als Leadpartner, WFG des Kreises Rendsburg-Eckernförde

Themenzuordnung

Schwerpunkt: Wachstum / Innovation
Kernthema: Qualifizierung für den Wirtschaftsstandort

Projektinhalt

Mit der Videoserie sollen zwei Zielgruppen angesprochen werden:

  • Schüler/innen (Absolventen, Absolventinnen), die vor der Frage stehen, welchen beruflichen Werdegang sie einschlagen, ob sie ein Studium oder lieber eine Ausbildung beginnen sollen. Der Fokus der Video-Serie liegt dabei klar auf der Werbung um Auszubildende.
  • Fachkräfte, die sich in anderen Regionen Know-how angeeignet haben und vor der Frage stehen, ob sie sich geografisch verändern und in eine ländlichere Gegend ziehen wollen. Hier liegt der Fokus auf Rückkehrer und „Stadtflüchtlinge“.

Die Video-Serie umfasst ca. 10 Folgen, in denen verschiedene (Ausbildungs-)berufe in Betrieben aus unterschiedlichen Orten im Kreis-Rendsburg-Eckernförde vorgestellt werden. Die Serie soll neben der persönlichen Ansprache betroffener auch Berufsberatungen als Medium und „Werkzeug“ für dienen. Hierzu ergänzt sie idealer Weise bestehende Initiativen wie z.B. „Ausbildung mit Aussicht“, „Karrierefjord“, Berufsinformationsbörsen, etc..
Die Video-Serie bildet eine Schnittmenge aus mehreren Image-Ebenen, für die es einzeln betrachtet bereits einige gute Beispiele an Imagefilmen gibt. Das Besondere an diesem Projekt ist jedoch der interdisziplinäre Ansatz.

1.   Ebene: Die Berufe stellen einen Mix aus Branchen dar, die in Regionen des Kreises Rendsburg-Eckernförde vertreten sind. „Typische“ Ausbildungen im Kreisgebiet wären in den Bereichen Windkraftanlagen, Schiffbau, Tourismus, Handwerk, Ver- und Entsorgung, Landwirtschaft, etc. zu finden. Branchen, die große Schwierigkeiten haben Auszubildende zu finden, werden im Handwerk, in der Pflege, aber auch in der Gastronomie gesehen.
Ziel ist, eine große Bandbreite aufzuzeigen, darunter auch weniger bekannte Berufe wie z.B. in naturnahen Bereichen oder bei den „Hidden Champions“ der Wirtschaft.

2.   Ebene: Die Serie leistet Imagewerbung für den Kreis Rendsburg-Eckernförde. Jedes Serienelement zeigt die Vorzüge und die Lebensqualität, die der Kreis Rendsburg-Eckernförde mit seinen unterschiedlichen Regionen und Lebensräumen zu bieten hat. Je nach Lage der Ausbildungsstätte spielen Naturparke, Wasserstraßen, Küste oder Kleinstädte eine „Hauptrolle“.
Ziel ist, die Lebensqualität werbend einzusetzen und hiermit insbesondere das Heimatgefühl von einheimischen Auszubildenden anzusprechen, um deren Abwanderung zu verringern. Andererseits sollen Fachkräfte oder werdende Fachkräfte angesprochen werden, die aus naturfernen Gegenden (z.B. Großstädten) stammen.  

3.   Ebene: Die Serie leistet Imagewerbung für die jeweiligen Ausbildungsbetriebe. Diese liegen idealerweise gleichmäßig verteilt in den beteiligten AktivRegionen. Zu zeigen wären innovative, moderne Arbeitgeber, die über ihre Produkte, ihren Teamgeist oder andere Attribute Lust auf Mitarbeit machen. Motto: Cooler Job – cooles Leben!
Ziel ist, zu zeigen, dass es auch im ländlichen Raum attraktive, moderne Unternehmen gibt. Die Werbung für das eigene Unternehmen steht nicht im Vordergrund, kann aber als “Dankeschön” für die Beteiligung gewertet werden.

Förderung

Voraussichtliche Gesamtkosten (brutto): 65.450,00 Euro
beantragte Zuwendung: 8.000,00 Euro
Weitere Förderung: Zukunftsbudget des Kreises Rendsburg-Eckernförde: 49.450,00 Euro

Projektstatus

11.12.2018 - Beschluss durch den Projektbeirat
10.04.2019 - Antrag an LLUR
16.05.2019 - Förderbescheid von LLUR / Projektstart